Hilfe - ich habe einen Plotter 😂 und der braucht einen Parkplatz

Dajana Stockmann
19.5.2021

Ich wollte NIE einen Plotter. Ehrlich. Meine Nähmaschine, Overlock, Laminiergerät - Stoffe, Garne, Stifte liegen übersichtlich und mittlerweile in "normalen" Mengen (und nicht wie beim Großhändler 😂) ganz brav, staub und lichtgeschützt in meiner CRAFT. Ich dachte, mein Kreativ-Leben ist erfüllt und vollständig.

Tja und dann habe ich vor Jahren angefangen mal Eva Maria Biehls Plottersprechstunden zu schauen. 😬 Ich dachte wirklich, die ist verrückt! Sie zaubert die teuersten Aufkleber der Welt 🙈 und das werde ich nie machen 😂😂😂

Jetzt stehen eine Silhouette Cameo 4 und ein Cricut Maker neben Mama Nähmaschine und Papa Overlock. Mama und Papa sind etwas sauer, da die Plotter derzeit meine meiste Aufmerksamkeit bekommen.

Es macht aber wirklich so unendlich viel Freude Aufkleber oder Textildrucke zu kreieren. Plotter sind so eine schöne kreative Ergänzung, wenn man schon näht oder z.B. Handlettering macht.

So groß die Freude auch ist, ein Problemchen gab es allerdings doch mit den neuen Maschinen. Ich habe ja das Luxusproblem, was die Auswahl an Stauraumwundern - sprich einer BrandBox angeht 🙈 Aber der Plotter bei mir zu Hause (also in meinem Fall der Maker -weil der Cameo 4 im Showroom in Braak steht) hatte eher eine stiefmütterliche Bleibe und zu allem Übel habe ich den Maker Deckel als Ablageort für Papiere, Bücher oder die Bügelmatte genutzt. Also schnell mal oben drauflegen, das lege ich später weg.

Wie du sicherlich nachvollziehen kannst, ist dieses "später" nie 🙈

Aus diesem Grund ist unser neues BrandBox Podium entstanden (kommt diese Woche in den Shop!!!) - es ist sozusagen ein Regal um den Plotter herum, damit ich nichts mehr auf den Plotter stellen und "später" wegräumen muss.

Dann gab es aber noch eine weitere Hürde, warum der Plotter nicht so oft genutzt wird, wie ich es mir wünschen würde. Wenn man schnell mal was plotten möchte, die BrandBox Craft jedoch gerade mit einem neuen Nähprojekt in Beschlag genommen wurde, ist an schnelles plotten nicht zu denken. Ausserdem breiten sich meine Kinder beim plotten gerne aus oder ich nähe und Emma möchte gerne den Plotter nutzen.

Meine erste Überlegung war dann die Anschaffung eines Servierwagens. Du weisst, welchen ich meine oder? Diese Metallwagen - die immer ein wenig wie ein behangener Weihnachtsbaum aussehen. Das Praktische an den Servierwagen ist allerdings, dass sie klein und flexibel sind. Genau das wollte ich - aber nicht den mit Pflanzkörben beladenen Weihnachtsbaum-Charme.

Ein BrandBox Servierwagen war in meinem Kopf und den bekam ich da auch nicht wieder raus. Ein kleiner Wagen war mir jedoch nicht "clever" genug und vor allem dann doch wieder zu klein und zu wenig "WOW". Irgendetwas fehlte. Wo kann man an dem Servierwagen dann gleichzeitig noch arbeiten und wo bringe ich alle Folien, die Transferpresse, kleines Cricut Bügeleisen, die langen Matten, Stromkabel und Bügelunterlage unter? 

Aus diesen Gedanken ist der MAXI Trolley entstanden - eine Arbeitsinsel um den "Servierwagen" herum. Ein Möbel an dem man im Stehen arbeiten, zuschneiden, entgittern, plotten, basteln, schreiben und malen kann.

Als unser erster MAXI TROLLEY Prototyp bei uns im Büro stand, waren wir schon sehr begeistert, was aus meiner Servierwagen-Idee entstehen kann. Die Begutachtung dauert bei uns dann meistens Stunden. Messen, testen, ausprobieren - das klingt spannend - ist aber auch anstrengend.

Als wir alle in Gedanken und im Brainstorming-Modus waren, setzte sich Kai - einfach mal so - auf den kleinen Trolley 🤭 Da war er - der WOW Effekt.

Wie genial ist das denn? Man kann sich einfach auf den inneren Trolley setzen und ganz bequem noch am Tisch arbeiten. ❤️❤️❤️

Mein Plan für zu Hause ist nun, dass der MAXI Trolley neben meiner CRAFT steht und wenn wir große Plotterprojekte am Esstisch gestalten wollen, kann ich einfach den gepackten, kleineren Trolley "ausparken" und super easy - wie einen Servierwagen - zum Esstisch schieben. Ich brauche den Plotter also nicht mehr schleppen und dann noch die ganzen Zubehöre und Materialen holen. Es ist ja schon alles perfekt verstaut und griffbereit.

Mehr Arbeitsfläche kann man auch immer gebrauchen oder? Wenn der MAXI Trolley bei uns wohnt, kann Emma dann ganz bequem neben mir sitzen und basteln, Hausaufgaben machen oder einfach bei mir sein - ohne, dass wir beide an einem Tisch sitzen müssen 😉

Nun ist der MAXI Trolley schon einige Tage "aus dem Sack" und ich bekomme sehr viele begeisterte Anrufe. Der MAXI Trolley hat bereits so viele mitten ins Herz getroffen. Ein kreativer, mobiler Arbeitsplatz - der wirklich nur wenig Platz braucht -aber mega viel Platz bietet. Zwei in einem und alles drin.

Schreibe mir doch gerne mal, wie dir der MAXI TROLLEY gefällt ❤️

Herzliche Grüße, Dajana

Mehr Blogartikel

Wann gibt es eine Rabattaktion?

Mehr lesen

Was ist der Unterschied zwischen CRAFT & HOBBY ART?

Mehr lesen

Homeoffice im wahrsten Sinne

Mehr lesen